TILL RICHTER MUSEUM – INTERNATIONAL CONTEMPORARY ART

Das Till Richter Museum offeriert den talentiertesten, nationalen und internationalen jungen Künstlern, eine Bühne und ein Sprungbrett für ihre Karriere. Wir tun das, weil wir davon ausgehen, dass die Künstler, die Sie heute hier sehen, in der Zukunft international Erfolg haben werden.
The Till Richter Museum provides a stage and support to the most talented, international and national emerging artists. We reckon that the artists shown here today will be shown in other international venues in the future.

6 NEUE AUSSTELLUNGEN

MAINSTAGE: AXEL ANKLAM | Auf der Lichtung
SCREENING ROOM: STEVE BILICH | Native New Yorker
FOCUS GALLERY: KATERINA BELKINA | Ideal Beauty – Beauty Ideals | Part III
SPOTLIGHT SUITE: KAI BORSUTZKY | Trails – Pfade
HIGHLIGHT SUITE: GREGORIO IGLESIAS MAYO / MIGUEL A. ARAGÓN | Imprinting History
PRINTS & DRAWINGS: THE TOM DRUECKER PORTOFOLIO 2013 | YO SOY UN HOMBRE MUY PELIGROSO
PREVIEW: WOLFGANG GANTER

 

PRESSEINFORMATION | PRESS RELEASE ONLINE | PRINT

Das Till Richter Museum eröffnet die Saison 2016 mit gleich vier neuen Ausstellungen. Wir zeigen eine Retrospektive der letzten zehn Jahre des Bildhauers Axel Anklam „Auf der Lichtung“ in der MainStage. In der Focus Gallery hält die russische Künstlerin Katerina Belkina zum dritten und letzten Teil der Aktfotografie-Ausstellungsreihe „Ideal Beauty – Beauty Ideals“ Einzug und Bezug zur Schönheit. Gregorio Iglesias Mayo und Miguel A. Aragón präsentieren wir in der Highlight Suite mit dem Projekt „Imprinting History“, das wir in Kooperation mit dem Historisch-Technischen Museum Peenemünde 2015 begonnen haben.

Von Steve Bilich, Filmemacher, Schauspieler und Drehbuchautor aus den USA, führen wir als erstes deutsches Museum sein preisgekröntes Kurzfilm-Epos „Native New Yorker“ im Screening Room vor.

Im PRINTS & DRAWINGS Raum zeigen wir THE TOM DRUECKER PORTOFOLIO 2013 – YO SOY UN HOMBRE MUY PELIGROSO. Tom Druecker ist ein US-amerikanischer Druckgrafik-Künstler, der lange Zeit Dozent an der University of Texas in Austin (eine der besten Kunsthochschulen des Landes) war und außerdem zusammen mit Margaret Simpson das Print Studio Slugfest betreibt.

Anlässlich seiner Pensionierung hat eine Gruppe von 21 seiner Schüler und Freunde, viele von ihnen selbst Professoren, ihm zu Ehren dieses Portofolio von 21 Werken geschaffen. Initiiert und durchgeführt wurde das Projekt von Miguel A. Aragón, der 2014 auch unser erster Rising Stars Residency Stipendiat war. Ihm haben wir es zu verdanken, dass das Till Richter Museum als erste Institution weltweit, dieses einmalige Portofolio ausstellt.

 


ONGOING EXHIBITS

CABINET: ABSTRACT WORLDS


FEATURED

AXEL ANKLAM | Auf der Lichtung

23.4. – 21.8.2016

Axel Anklams Ausstellung „Auf der Lichtung“ eröffnet die MainStage der Saison 2016. Die gezeigten Skulpturen von Axel Anklam (*1971, Wriezen, lebt und arbeitet in Berlin und Bad Freienwalde) decken die Jahre 2005 bis 2016 ab.

Es sind biomorphe und doch abstrakte Formen. Häute aus Glasfaser, Epoxyd, Latex und Karbon auf Skeletten aus Stahl. Die Formen scheinen der Natur entlehnt und sind dennoch nie gesehen; eben so als würde man auf eine Lichtung treten und dort etwas ganz Ungewöhnliches entdecken. Axel Anklam gehört in unseren Augen schon jetzt zu den avanciertesten und besten Bildhauern weltweit.

Read more…

PEENEMÜNDE PROJECT 2015/2016

JOINT VENTURE MIT DEM HISTORISCH-TECHNISCHEN MUSEUM PEENEMÜNDE Kuratiert von Dr. Philipp Aumann (HTM) und Dr. Till Richter (TRM)

Zusammen mit dem Historisch-Technischen Museum Peenemünde, unter der Leitung der Kuratoren Dr. Philipp Aumann und Dr. Till Richter, werden die Künstler Gregorio Iglesias Mayo (Katalonien) und Prof. Miguel A. Aragón (Mexico/ USA) an zwei Ausstellungen im Laufe des Jahres 2015 arbeiten. Jeder der Künstler wird sich in einem eigenen Projekt mit dem Ort und seiner Geschichte auseinandersetzen. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit zwischen Institutionen und Künstlern werden dann 2015/16 ausgestellt. 

Read more…

SONDERAUSSTELLUNG im Historisch Technischen Museum Peenemünde

im Kraftwerk des Historisch Technischen Museum, 17449 Peenemünde

28. Januar – 15. November 2016

 

NDR - Film über das Museum | Feature film about the museum

Der NDR hat eine Nordreportage über das TILL Richter Museum produziert. | Northern German State TV has made a feature film about the museum.

Hier ansehen | Watch it here

VISIT

Öffnungszeiten / Hours

Geöffnet / Open

  • Donnerstag bis Sonntag : 11 - 18 Uhr
  • Thursday through Sunday : 11am to 6pm
  • Director's Tour : 15Uhr / 3pm

nach Vereinbarung / by appointment

  • Mittwoch / Wednesday (Gruppen ab 8 Personen / groups 8 people +)
  • Winterpause / Winter break

Geschlossen

  • Montag & Dienstag / Monday & Tuesday

 


Eintrittspreise / Entry fees

regulär / regular: 10€

Director's Tour: 12€ (Eintritt / Entry fee incl.)

Studenten, Auszubildende / Students: 5€

Kinder unter 10 Jahren / children under 10: free

Jahreskarte für 1 Person: 40€

Jahreskarte für 1 Person + 1 Begleitperson: 50€

 

Gerhard Mantz

Das Unvergleichbare

click to see more


Axel Anklam

AXEL ANKLAM

Auf der Lichtung

click to see more


Wolfgang Ganter - Bacteria Art

Wolfgang Ganter

Rising Stars Residency 2016

click to see more


CONCEPT

Das Till Richter Museum offeriert den talentiertesten, nationalen und internationalen, jungen Künstlern eine Bühne und ein Sprungbrett für ihre Karriere. Wir gehen davon aus, dass die Künstler, die Sie heute hier sehen, in Zukunft international Erfolg haben werden. Das Haus erfüllt alle klassischen Funktionen eines Museums.

Castle

Schloss Buggenhagen, einst Stammsitz der Familie derer von Buggenhagen, wurde um 1840 erbaut als klassizistisches Herrenhaus in Anlehnung an die Gebäude am Pariser Platz in Berlin. Das Schloss liegt in einem einladenden, sieben Hektar großen Park mit See innerhalb des Naturschutzgürtels Insel Usedom.

CREATOR

Dr. Till F.A. Richter ist der Gründer und Direktor des Museums, der aus seiner Leidenschaft eine Berufung gemacht hat. Das klassische Studium der Kunstgeschichte hat er an der Sorbonne in Paris absolviert, um anschließend als Professor an einer amerikanischen Universität zu arbeiten.

Die „Rising Stars Residency“ findet jährlich statt. Das Till Richter Museum lädt drei Künstler für drei Monate (Mitte Mai bis Mitte August) ein, um individuell oder in Gruppen zu arbeiten und die Ergebnisse dann in den Haupträumen des Museums auszustellen.

Das Till Richter Museum offeriert Kunsthistorikern Möglichkeiten zur akademischen Arbeit. Darüber hinaus organisieren wir jährlich die ICON (Issues, Controversies and Objects Now) Konferenz.

Die Sammlung des Till Richter Museums umfasst mehrere hundert Werke in allen Medien von über 100 Künstlern aus Europa, Amerika und Asien. Der Fokus liegt auf jungen, aufsteigenden Künstlern. Es sind aber auch etabliertere Positionen vertreten. Der rote Faden der Kollektion ist als Gespinn aus Materialität, Struktur und Prozess zu sehen. Auszüge aus der permanenten Sammlung sind im Cabinet permanent zu sehen. Zusätzlich werden einzelne Werke gelegentlich in individuelle Ausstellungen eingeflochten.

FOLGEN SIE UNS / FOLLOW US

Sehen Sie sich unseren aktuellen Newsletter online an.

Klicken Sie und sehen Sie unseren aktuellen Newsletter in Ihrem Browser. / Click to see our newsletter online.