TILL RICHTER MUSEUM – SCHLOSS BUGGENHAGEN

International Contemporary Art 

Das Till Richter Museum offeriert den talentiertesten, nationalen und internationalen jungen Künstlern eine Bühne und ein Sprungbrett für ihre Karriere. Wir tun das, weil wir davon ausgehen, dass die Künstler, die Sie heute hier sehen, in der Zukunft international Erfolg haben werden.

The Till Richter Museum provides a stage and support to the most talented, international and national emerging artists. We reckon that the artists shown here today will be shown in other international venues in the future.

Liebe Freunde der Kunst,

nach einem sehr produktiven Sabbatical 2020, in dem wir diverse Reparaturen und Verbesserungen realisieren konnten, freuen wir uns das Museum alsbald möglich wieder für Sie zu öffnen. Wann genau das sein wird, hängt von der juristischen und Infektionslage ab. Wir hoffen auf eine Eröffnung zu Pfingsten. Es ist davon auszugehen, dass eine große Vernissage, wie wir sie hier gerne feiern, nicht möglich sein wird. Wenn es irgend geht, werden wir stattdessen im August ein Sommerfest zusammen feiern.

Die Museumsbesuche werden bis auf Weiteres leider nur noch nach schriftlicher Voranmeldung und mit FFP 2 Maske und anderen Schutzmaßnahmen möglich sein.

Zu diesem Zweck werden wir, wenn es soweit ist, ein Onlineformular zur Anmeldung bereitstellen.

Das ist natürlich alles nicht optimal, aber unsere Kunst und unsere Ausstellungen sind es dafür umso mehr. Ich habe eine Auswahl getroffen, die es einerseits ermöglichen soll, sich mit dem Erlebten auseinanderzusetzen und andererseits auch einen Moment der willkommenen Ablenkung bieten soll.

Wir zeigen Landschaftfotografien der Holländerin Saskia Boelsums, abstrakte Wandmalerei, Objekte und Bilder der in Berlin lebenden Brasilianerin Isabelle Borges, konstruktivistisch-figurative Ölmalerei von Jens Hausmann sowie Druckgrafik und Zeichnung von Dr. Wolfhard Richter. Außerdem gibt es im Cabinet eine Extraction aus der Sammlung mit den Werken, die den Musikern Frank Braun und Johannes Haage als Grundlage für ein dieses Jahr erscheinendes Album gedient haben.

Es ist uns eine traurige Ehre, die neuesten und leider auch letzten Werke von Gerhard Mantz auszustellen, der während der Vorbereitung für die Ausstellung verstorben ist. Wir vermissen ihn sehr! Die Diskussion mit Gerhard Mantz hat mich inspiriert, die diesjährigen Ausstellungen unter dem Übertitel „All my Tomorrows“ laufen zu lassen; in Bezug auf den Song (Cahn / van Heusen) von Frank Sinatra im Jahr 1959.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir bedanken uns sehr beim  Tourismusverband Vorpommern e.V. aus Greifswald für dieses Video, das im Rahmen des Projektes “Baltic Manors” entstanden ist und unser Haus und unser Museum vorstellt.

PEENEMÜNDE PROJECT 2015/2016

JOINT VENTURE MIT DEM HISTORISCH-TECHNISCHEN MUSEUM PEENEMÜNDE Kuratiert von Dr. Philipp Aumann (HTM) und Dr. Till Richter (TRM)

Zusammen mit dem Historisch-Technischen Museum Peenemünde, unter der Leitung der Kuratoren Dr. Philipp Aumann und Dr. Till Richter, haben die Künstler Gregorio Iglesias Mayo (Katalonien) und Prof. Miguel A. Aragón (Mexico/ USA) an zwei Ausstellungen im Laufe des Jahres 2015 gearbeitet. Jeder der Künstler hat sich in einem eigenen Projekt mit dem Ort und seiner Geschichte auseinandergesetzt. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit zwischen Institutionen und Künstlern sind seit 2016 ausgestellt. 

Weitere Infos | Read more

VISIT

Öffnungszeiten / Hours

Das Museum ist bis Pfingsten 2021 gechlossen.

Der Zutritt zum Gelände und zum Haus ist bis zur Wiedereröffnung nicht gestattet. Bitte respektieren Sie unsere Privatsphäre, denn wir leben und arbeiten in diesem Haus.

Eintrittspreise / Entry fees

regulär / regular: 10€

Director's Tour: 15€ (Eintritt / Entry fee incl.)

Studenten, Auszubildende / Students: 5€ / 7,50€

Kinder unter 10 Jahren / children under 10: free

Jahreskarte für 1 Person: 40€

Jahreskarte für 1 Person + 1 Begleitperson: 50€

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bram Braam TESSERAE 2019

BRAM BRAAM

RISING STARS RESIDENCY 2019
WHAT BECOMES AND WHAT REMAINES

OSKAR RINK | Daddy - 2016

coming soon…

OSKAR RINK | Daddy - 2016

coming soon…

CONCEPT

Till Richter Museum FLoorplan

Das Till Richter Museum offeriert den talentiertesten, nationalen und internationalen, jungen Künstlern eine Bühne und ein Sprungbrett für ihre Karriere. Wir gehen davon aus, dass die Künstler, die Sie heute hier sehen, in Zukunft international Erfolg haben werden. Das Haus erfüllt alle klassischen Funktionen eines Museums.

Castle

Till Richter Museum Schloss Buggenhagen

Schloss Buggenhagen, einst Stammsitz der Familie derer von Buggenhagen, wurde um 1840 erbaut als klassizistisches Herrenhaus in Anlehnung an die Gebäude am Pariser Platz in Berlin. Das Schloss liegt in einem einladenden, sieben Hektar großen Park mit See innerhalb des Naturschutzgürtels Insel Usedom.

CREATOR

Till Richter

Dr. Till F.A. Richter ist der Gründer und Direktor des Museums, der aus seiner Leidenschaft eine Berufung gemacht hat. Das klassische Studium der Kunstgeschichte hat er an der Sorbonne in Paris absolviert, um anschließend als Professor an einer amerikanischen Universität zu arbeiten.

Die “Rising Stars Residency” findet jährlich statt. Das Till Richter Museum lädt ein bis drei Künstler für drei Monate (Mitte Mai bis Mitte August) ein, um individuell oder in Gruppen zu arbeiten und die Ergebnisse dann in den Haupträumen des Museums vom August bis Januar auszustellen. 

Das Till Richter Museum offeriert Kunsthistorikern Möglichkeiten zur akademischen Arbeit. Darüber hinaus organisieren wir jährlich die ICON (Issues, Controversies and Objects Now) Konferenz.

Die Sammlung des Till Richter Museums umfasst mehrere hundert Werke in allen Medien von über 100 Künstlern aus Europa, Amerika und Asien.

Der Fokus liegt auf jungen, aufsteigenden Künstlern. Es sind aber auch etabliertere Positionen vertreten.

Der rote Faden der Kollektion ist als Gespinn aus Materialität, Struktur und Prozess zu sehen. Auszüge aus der permanenten Sammlung sind im Cabinet permanent zu sehen. Zusätzlich werden einzelne Werke gelegentlich in individuelle Ausstellungen eingeflochten.

FOLGEN SIE UNS / FOLLOW US

Sehen Sie sich unseren aktuellen Newsletter online an.

Klicken Sie und sehen Sie unseren aktuellen Newsletter in Ihrem Browser. / Click to see our newsletter online.